Ein seltsamer Tag




Ein seltsamer Tag

Ungelesener Beitragvon Rabia » So 5. Mär 2017, 09:04

Gestern war ein seltsamer Tag. Am 23.1. wurde - nach ueber 1 Jahr - Julius Urne namenlos verscharrt. Man kann die Bestattung als Ritual ansehen. 40 Tage später kam es zu ungewöhnlichen Ereignissen.

Zufällig traf ich eine Frau, die mir sagte, sie glaube Julius Haus sei wieder bewohnt. Ich stieg in den Bus. In dem Moment, an dem der Bus vorbeifuhr, sehe ich, wie der Erbschleicher zur Werkstatttuer rein will. Ich empfinde Wut und gehe in ein Esoterikforum. Dort finde ich eine Frau, die sich an der Verwandtschaft rächen will, weil ihre Tante namenlos verscharrt wurde und sie sich nicht verabschieden konnte. Der Administrator schreibt: "Schließlich könnte sich der Geist deiner Tante auch selber an ihm rächen, wenn sie das wirklich wollte....?"

14 Tage zuvor sagte mein Exfreund zu mir: "Zaubere dir deinen Julius wieder her, bei dir geht doch alles mit Zauberei."

Ich entscheide mich für ein Abschiedsritual. Ich rufe Julius und sage ihm, wie enttäuscht ich von ihm bin, wie schlecht seine Alleinerben über ihn reden, dass sie ihn namenlos verscharrt haben und er sich selber rächen soll, wenn er es möchte.

Als ich mit meinem Abschied fertig war, fing ein heftiger Wind an. Das ging keine halbe Stunde, dann war es wieder windstill.

Um mich zu Entspannen ging ich in ein Gesundheitsforum. Jemand hatte einen 10 Jahre alten Thread ausgegraben. Jemand fragte, ob er normal sei, weil er mit sich selbst rede und sich auch manchmal Personen vorstelle und mit diesen rede. Ein julius127 hat darauf geantwortet. Vor 10 Jahren war dies mein Pseudonym.

Ist das nicht alles verrückt?
Rabia
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 20
Registriert: Di 22. Sep 2009, 12:16

von Anzeige » So 5. Mär 2017, 09:04

Anzeige
 

TAGS

Zurück zu Schule für Lebenskunst

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron