Bring die ganze Welt um




Bring die ganze Welt um

Ungelesener Beitragvon Rabia » So 29. Jan 2017, 19:42

Lieber Hajo,

Hexen spüren Energien im Anflug und plappern manchmal was vor sich hin. Einfach so. Das Unterbewusstsein redet mit ihnen. Hier ein Beispiel:

Erneut: Asteroid verfehlte nur relativ knapp die Erde und wurde erst wenige Tage zuvor entdeckt

Wilhelm Eder
Kronenzeitung
2017-01-25 16:07:00

Heute Früh ist ein geschätzte vier bis 14 Meter großer Äste für, den Forscher erst am Freitag entdeckt haben, relativ knapp an der Erdevorbeigeflogen. Um 5.55 Uhr MEZ passierte der kosmische Brocken mit dem Katalognamen 2017 BX in der - aus astronomischer Sicht - geringen Entfernung von rund 261.000 Kilometern (das entspricht in etwa zwei Dritteln der Distanz zwischen Erde und Mond, Anm.) unseren Planeten.

Der Asteroid 2017 BX war von Astronomen erst am Freitag mithilfe des Pan-STARRS-Teleskops PS1 (Bild unten), das in über 3000 Metern Seehöhe auf dem Vulkan Haleakala auf Hawaii steht, entdeckt worden.
Am 11.1. hatte ich einen Vogel und plapperte "Mayday", diesen internationalen Notruf aus dem Flugverkehr, vor mich hin. Einfach so!!!!

Es ist bereits schon die zweite Beinahkollision in diesem Monat. In der Nacht vom 9. auf den 10.1 flog der Asteroid 2017 AG13 knapp an der Erde vorbei. Die Astronomen der University of Arizona's Catalina Sky Survey hatten ihn erst 24 Stunden vorher entdeckt.

Als Kind hab ich von meiner Mutter oft den Satz gehört: "Die Leute sind vom Teufel."

Heute weiß ich, wie war dieser Satz ist. Mein Albtraum ist in Erfüllung gegangen. Es kam alles so, wie ich es sah. Start war am 16.7.1994, meinem Geburtstag. Der Komet Shoemaker-Levy-9 schlug auf dem Jupiter ein. Es war eine Warnung Gottes, aber keiner interessierte sich dafür.

Im Albtraum wurde mir ein Transformationsprozess angekündigt. Aus mir sollte Mineva von Aquin, Retterin der Welt, Herrin über Leben und Tod werden. Und ich sah die Zahl 23.

23 Jahre später. Am 23.1.17 wurde mein de facto Vater, ein Justizopfer, kostengünstig anonym entsorgt. Über die Sache soll Gras wachsen, aber damit bin ich nicht einverstanden. Er wurde ermordet und die ganze Welt soll wissen, dass sie für den Mord bezahlen muss. Ich will Rache am Teufelsnest.

Der kleine David hat den Riesen Goliath besiegt. 40 Tage schrie Goliath: »Sucht jemand aus, der gegen mich kämpfen soll! Wenn er gewinnt und mich tötet, werden wir euch dienen." Der kleine David trat an zum Kampf. Er sagte: "Jehova wird mir helfen."

Ich bin Hexe, trage Gott und Teufel in mir. Wenn ich wirklich will, dann kann ich dieses schäbige Drecksnest vernichten.

Retten will ich nichts mehr. Ich hab mich für den Tod entschieden. Die Teufel sollen alle sterben. Die ganze Staatsmafia - Polizei, Staatsanwälte, Richter, Anwälte, Beamte... Die gesamte Parasitokratie soll am Galgen hängen. Über den Mord soll kein Gras wachsen.

Das oberste Ziel einer Hexe ist die Verschmelzung mit Gott. Wenn ich sterbe, dann will ich nicht anonym entsorgt werden. Ich will eine Grabplatte auf der soll stehen: "Ich bin eure Nemesis. Ein Neutronenstern trägt meinen Namen." Ich will auf Kollisionskurs gehen und die Menschheit, diesen Teufelsdreck, komplett auslöschen.

Wir leben auf einem Schießplatz. Laufend fliegen Asteroide ganz knapp vorbei und das Schlimme ist, dass es von der Nasa oft nur wenige Stunden vorher entdeckt wird.

Die NASA versuchte bisher immer zu beruhigen. Man könne Asteroiden rechtzeitig erkennen, zudem habe man ein effektives Abwehr-System entwickelt. Nun allerdings gab der ranghohe NASA-Wissenschaftler Joseph Nuth zu, dass man in Wahrheit völlig unvorbereitet sei.

Stephen Hawking sagt, um das Überleben der Menschheit zu sichern, müsse mit Hochdruck die Raumfahrt vorangetrieben werden. Hawking glaubt nicht an Gott. Ich sage, es gibt Gott und die Menschheit kann die Raumfahrt noch so vorantreiben. Sie hat keine Chance, sich gegen den Willen Gottes durchzusetzen.

Meine Klavierlehrerin sagte als Kind immer zu mir: "Durch das Raue zu den Sternen." Ich habe 23 schlimme Jahre hinter mir. Als Königin der Sterne werde ich den Killerasteroiden Apophis ins Schlüsselloch lenken. Ich werde das Teufelsnest Schäbig Gmünd mit 111000 Hiroshimabomben vernichten. Diese Stadt bekommt was sie verdient. Den Untergang. Und wenn dabei alle draufgehen, ist es mir auch egal. Ich mache einen Polwechsel.

Wir hatten eine Vater-Kind-Beziehung. 10 Jahre hab ich alles kostenlos gemacht. Haushalt, Buero, Psychotherapeutin, Friseurin, Fusspfpfegerin. In dieser Zeit wurde er zweimal Justizopfer. Sein Herz konnte den Stress nicht mehr verkraften. Er starb ganz plötzlich. Sekundentot. Da ich nur das de facto Kind war, warfen mich die Behörden aus seinem Haus nachdem der Bestatter ihn abholte. Meine persoenlichen Sachen durfte ich nicht abholen. Das Haus wurde versiegelt, Ich durfte nicht zur Aussegnung. Die Behoerden luden Cousins ein, zu denen er nie Kontakt wollte und Nachbarn, zu denen auch kein Kontakt bestand.
Er sagte immer, dass ich belohnt werden wuerde. Ich sollte seine Erbin sei. Es tauchte dann aber ein Testament auf, in welchem stand, dass seine Exfreundin Alleinerbin sei. Die Cousins sagten, dass kein Mann so dumm ist und die Frau, von der er verlassen wird als Alleinerbin einsetzt und dann auch noch ihren neuen Freund. Die Verwandtschaft kam mit der Anfechtung des Testaments nicht durch und ich wurde vom Notariat voellig ignoriert, da ich nur eine dritte Person bin. Ich wollte das Datum wissen, weil ich Erbschleicherei vermutete. Er fiel 2009 vom Dach und war fast tot. Ich vermute, dass das Pärchen in dieser Zeit zugeschlagen hat. Doch das Notariat interessierte sich fuer nichts.

Das Pärchen hat ihn kostengünstig anonym entsorgen lassen. Ich durfte nicht auf die Beerdigung. Die haben sich mindestens 500000 Euro ergaunert und mir wollen sie nicht mal meine Sachen, welche noch im Haus sind, zurueckgeben. Die lachen mich nur aus. Ich hab noch nie so verlogene Leute kennengelernt. 10 Jahre bestand kein Kontakt - außer Telefon. Das Pärchen hat einmal in der Woche 10 Min angerufen. Sie sagten, dass sie gar nicht oefters anrufen konnte, weil er so schwerhörig war und geschrien hätte. Und ausserdem beschimpften sie ihn noch als krummen Hund. Und das sind jetzt die Erben. Ich gehe leer aus. Ich sehe das als eine besondere Form des Diebstahls, Ausbeutung auf die gemeinste Art. Ein Anwalt kann mir nicht helfen weil ich nichts schriftliches habe. Nicht mal meine Sachen bekomme ich. Kann es nicht beweisen. Bestimmt kannst du verstehen, warum ich jetzt die ganze Welt umbringen will.
Rabia
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 20
Registriert: Di 22. Sep 2009, 12:16

von Anzeige » So 29. Jan 2017, 19:42

Anzeige
 

Re: Bring die ganze Welt um

Ungelesener Beitragvon Rabia » Sa 4. Feb 2017, 07:39

Lieber Hajo,

wie ich sehe hast du mir noch nicht geantwortet. Wenn du weitere Infos brauchst, koennte dir Dr. Dr. Walter von Lucadou darueber viel erzählen. In der parapschologischen Beratungsstelle Freiburg bin ich bestens bekannt. Dr. von Lucadou hat viele Gespräche mit einflussreichen Politikern gefuehrt. Keiner fuehlte sich zuständig.
Rabia
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 20
Registriert: Di 22. Sep 2009, 12:16


Zurück zu Schule für Lebenskunst

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron