Auf der Seite des Boesen




Auf der Seite des Boesen

Ungelesener Beitragvon Rabia » Sa 18. Mär 2017, 18:56

Hallo Hajo,

ich fuehle mich von Gott total verarscht. Die Bibel lese ich nicht mehr. Ich bin am Gegenpol angekommen. Ich habe am 7.2. Schwarze Magie getrieben. Ich hab mein Briefpapier abgeändert. Es zeigt jetzt das Zeichen der schwarzen Magie - ein Pentagramm mit zwei Zacken oben - und darum eine Schlange, die sich in den Schwanz beißt. Meine erste Lieferung bekam ich heute.

Heute ist Tag 39 und ich konnte mir heute mein Buch abholen. Aufgrund der starken Nachfrage, war es nicht im Lager und so musste ich warten. So ganz zufällig hat es am Tag 39 in meine Hände gefunden.

Stephan Lucas und Alexander Stevens, zwei Strafverteidiger in München, verhelfen Menschen, die Verbrechen begangen haben, zu ihrem Recht. Ihr Buch "Garantiert straffrei" kostet 13 Euro, aber das Geld lohnt sich. Ich werde noch weitere Lumpenbuecher lesen.

Es gibt da auch ein Kapitel "Fahrerflucht für Profis". Wenn ich das eher gewusst hätte, dann hätte ich Julius retten können. Seine Anwälte waren Vollidioten.

Viele Gruesse
Rabia
Rabia
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 19
Registriert: Di 22. Sep 2009, 12:16

von Anzeige » Sa 18. Mär 2017, 18:56

Anzeige
 

Re: Auf der Seite des Boesen

Ungelesener Beitragvon hanjoheyer » Sa 18. Mär 2017, 19:19

die rettende Hand konntest du also nicht ergreifen, und nun greifst du (aus Rache?) nach der Hand dessen, der dich mit Sicherheit verraten wird. Ich kann durchaus verstehen, wie es kommt, dass sie viele Menschen von Gott enttäuscht sind, denn das "offizielle Christentum" der großen Kirchen ist vom Satanismus unterwandert. Das Papsttum ist der Antichrist. Na, nun bist du vom verschleierten Satanismus zum offenen Satanismus gewechselt! Au weia! Ach würdest du doch das echte Christentum kennenlernen. Versuche doch bitte die neuern Aktuelles-Seiten meiner Homepage zu lesen oder was in Facebook geschrieben habe. Versuche, die rettende Hand zu ergreifen.
hanjoheyer
 
Beiträge: 403
Registriert: Fr 7. Dez 2007, 11:41
Wohnort: Dienstweiler im Hunsrück

Re: Auf der Seite des Boesen

Ungelesener Beitragvon Rabia » So 19. Mär 2017, 11:14

Um gesund zu bleiben, muss man die eigenen bösen Geister annehmen – auch Rabia von Katzenstein. Aus einem Tiger kann man keinen Vegetarier machen. Außerdem steht in der Bibel, dass Gott die Lauen nicht mag. „Wo kein Laster ist, da ist keine Tugend,“ sagt ein deutsches Sprichwort. Gerade Menschen, die sich auf dem Weg zum Licht machen, begegnen auch dem Teufel – in sich und um sich herum. „Aber es ist mit dem Menschen wie mit dem Baume. Je mehr er hinauf in die Höhe ins Helle will, um so stärker streben seine Wurzeln erdwärts, abwärts, ins Dunkle, Tiefe, - ins Böse." (Nietzsche: Und also sprach Zarathustra) „Alles ist zweifach, alles hat zwei Pole, alles hat sein Paar von Gegensätzlichkeiten, gleich und ungleich ist dasselbe; Gegensätze sind identisch in der Natur, nur verschieden im Grad; Extreme berühren sich; alle Wahrheiten sind nur halbe Wahrheiten; alle Widersprüche können miteinander in Einklang gebracht werden“. Kybalion

Bist du sicher, dass Gott nicht auch der Teufel ist?
Rabia
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 19
Registriert: Di 22. Sep 2009, 12:16

Re: Auf der Seite des Boesen

Ungelesener Beitragvon hanjoheyer » So 19. Mär 2017, 16:25

Ja, Rabia, es gibt so viele raffinierte Denkfallen, in man tappen kann, und schon ist man (scheinbar) unlösbare Widersprüche verwickelt.

Gott mag die Lauen nicht, aber die Heißen und Kalten mag er auch nicht. Es geht um etwas Anderes: Es geht darum, dass Gott jene mag, die in seinen Wegen wandeln, die die geistigen Gesetze suchen, die die Wahrheit suchen, die ihr Leben nutzen zum Lernen. Es gibt laue Idioten, heiße Idioten und kalte Idioten. Ich beispielsweise bin in manchen Dingen heiß, in manchen kalt, in manchen lau, in manchen untätig, aber differenziert.
Nietzsche war klug, aber das Wesentliche hatte er nicht verstanden. Ich habe seine Werke ca 5 x gelesen. Ich kannte mich aus. Vor allem hat N. das Christentum nicht verstanden und den Teufel auch nicht. Er war ein Nihilist, also ein Materialist und (unbewusster?) Satanist.

Alles ist gegensätzlich. Alle Wahrheiten sind nur halbe Wahrheiten. Stimmt auch nicht, ist aber für viele Menschen "einleuchtend", da es überall gelehrt wird. Ich bin sicher, dass Gott nicht der Teufel ist.

Du steckst in einer falschen Denke fest. Ich kenne sehr viele Menschen, denen es geht wie dir. Lies meine Erlebnisse im Satansorden "Ordo Saturni". Dein Ego ist in einer Krise. Pfeif auf das falsche Ich, das du von Lehrern und Fernsehen hast. Lies meine Webseite (und gucke die verlinkten Vorträge) zur Vorbereitung und lies die Bibel. Mir haben die Youtubevorträge von Walter Veith, Olaf Schröer, Christopher Kramp, Roger Liebi u.v.a.m. geholfen, die Bibel besser zu verstehen.

Die Welt ist dem Satan verfallen. Sie ist böse, und wenn du Rettung möchtest, geh aus der Welt und suche die höhere Welt wie Jesus es lehrt. Nur er bringt Rettung. Das ist in diesen Zeiten, in denen schon die Schulbildung völlig verlogen ist, schwer zu verstehen. Geh den Weg, den die Bibel zeigt, und du wirst auch in der materiellen Welt genug zum Leben bekommen.

Du hast nur diese eine Chance. Nutze sie.
Joachim
hanjoheyer
 
Beiträge: 403
Registriert: Fr 7. Dez 2007, 11:41
Wohnort: Dienstweiler im Hunsrück


Zurück zu Schule für Lebenskunst

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron